„Wiesbaden-Rheingau“ – der neue Kreisverband der GEW für unsere Region

20. June 2016

„Wir freuen uns sehr über den neuen Kreisverband Wiesbaden-Rheingau der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. Das bedeutet eine Stärkung der GEW-Arbeit nicht nur im Rheingau, sondern auch in Wiesbaden.“ So kommentierte Christine Dietz, Mitglied des Vorsitzendenteams, den neu gebildeten Kreisverband, der Anfang Juni in einer gemeinsamen Mitgliederversammlung der beiden „alten“ Kreisverbände aus der Taufe gehoben worden ist.

Die Mitglieder der beiden ehemaligen GEW-Kreisverbände Rheingau und Wiesbaden hatten nicht nur die Vereinigung perfekt gemacht. Zugleich beschlossen sie die neue Satzung des „GEW-Kreisverbands Wiesbaden-Rheingau“ und wählten einen ersten gemeinsamen Kreisvorstand. Der neue Vorstand hat sich wenig später konstituiert. In der ersten Sitzung wurde ein erweitertes Vorsitzendenteam gewählt. Ihm gehören Christine Dietz, Victoria Gulitz, Christina Gerhardt, Manon Tuckfeld und Michael Zeitz an. „Wir hoffen, die Interessen unserer Mitglieder im Rheingau und in Wiesbaden künftig noch wirkungsvoller vertreten und deutliche bildungspolitische GEW-Akzente in der Region setzen zu können“, erklärte Christine Dietz nach der ersten Sitzung des GEW-Vorstands Wiesbaden-Rheingau.